HIMMEL

Tag 1

AM Anfang war der Himmel

Ort der Sonne und Sterne, Quell des Wachstums und der Orientierung. Herrschaft der Wolken, ohne deren Regen kein sanftes Grün auf dieser Erde wäre.

»Edenhain ist die Idee, Altes und Neues zu verknüpfen. Profitierend vom Wissen der Menschen, die ihr Leben dem Wein gewidmet haben, um Faszinierendes zu erschaffen.«

Darauf folgte

Die Erde

Der schwere Keuperboden des Steigerwalds hat dem Menschen schon immer viel abverlangt. Gedankt hat er ihm mit mineralischen Weinen, die erst nach Jahren ihre volle Finesse zeigen.

ERDE

Tag 2

REBSTOCK

Tag 3

Der Rebstock steht im Zentrum zwischen Himmel und Erde. Er verbindet was sich nie berührt und beschenkt uns dennoch jedes Jahr.

Die quellE

des Weines

»Dem Wein ist egal, wie alt seine Trinker sind oder wieviel sie über ihn wissen«

Zeit

Tag 4

kein tag gleicht 

dem anderen 

Edenhain ist ein ehrlicher Wein der Spaß macht, der Leute zusammenbringt – ob bei der Ernte, oder dem Genuss.

Wer die Zeit mit und in der Natur verbringt, wird verstehen, dass nichts relativ an ihr ist. So ist jeder Augenblick mit ihr herausfordernd und doch vollkommen.

Tiere

Tag 5

Die kLEinen 

HeldEn

Die Tiere sind die wahren Herrscher über die Weinberge. Ihr Lebensraum ist unsere Existenz. Nur wenn wir ihn und sie respektieren, können wir auch selbst davon profitieren.

Winzer

Tag 6

Von der Natur 

Lernen

Das Arbeiten in der Natur, von älteren Generationen lernen und somit eine Tradition weiterleben treibt Julian an, sich jeden Tag vor eine neue Herausforderung zu stellen.

Wein

Tag 7